19-Jähriger baut Unfall: Nicht auf den Verkehr geachtet

168
Der Mazda prallte mit Wucht in das Heck des Passat. Foto: Polizei
Der Mazda prallte mit Wucht in das Heck des Passat. Foto: Polizei

Haan. Am Dienstag ist es an der Flurstraße zu einem Unfall mit insgesamt drei beteiligten Autos gekommen.

Laut Polizei kam es gegen 16.35 Uhr zu dem Unfall, als ein 19-jähriger Haaner mit seinem Mazda auf der Flurstraße in Richtung Böttinger Straße unterwegs war. „Hierbei habe er laut eigenen Angaben kurzzeitig nicht auf den Verkehr geachtet, weshalb er übersah, dass die vor ihm fahrenden Fahrzeugführer verkehrsbedingt abbremsen mussten“, so die Behörde.

Der Mazda des jungen Mannes ist laut Polizei mit „recht hoher Wucht“ in das Heck eines VW Passat eines 40-Jährigen aus Solingen geprallt. Der Mann und seine 16 Jahre alte Tochter wurden leicht verletzt. Vater und Tochter wurden mit einem Rettungswagen zu weiteren Untersuchungen in ein Krankenhaus gebracht und dort ambulant behandelt.

„Aufgrund der Wucht des Aufpralls wurde zudem der Passat auch noch in das Heck eines vorausfahrenden Mercedes geschoben“, hieß es. Dessen Fahrer, ein 33-jähriger Düsseldorfer, blieb ebenso wie der Fahrer des Mazda nach ersten Erkenntnissen unverletzt.

Den Schaden schätzt die Polizei auf mindestens 15.000 Euro. Zur Dauer der Unfallaufnahme war die Flurstraße im Bereich der Unfallstelle in beide Richtungen gesperrt.