Kellerbrand in Ratingen: Ein Verletzter

13
Ein Rettungswagen fährt über die Straße.
Ein Rettungswagen fährt über die Straße. Foto: Boris Roessler/dpa/Symbolbild

Ratingen (dpa/lnw) – Bei einem Kellerbrand in der Nacht zum Mittwoch in Ratingen-Lintorf (Kreis Mettmann) ist ein Bewohner bei eigenen Löschversuchen verletzt worden. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei mitteilte. Die übrigen Bewohner konnten in Sicherheit gebracht werden, hieß es weiter.

Das Feuer sei den Angaben zufolge von den Einsatzkräften schnell unter Kontrolle gebracht worden. Nach einer gründlichen Durchlüftung durften die Bewohner inzwischen wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Brandursache war zunächst noch unklar. Angaben zum Sachschaden gibt es bisher keine.