Mehrere hundert Kilo schwere Bronze-Skulptur gestohlen

53
Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht.
Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Daniel Karmann/dpa/Symbolbild

Solingen (dpa) – Diebe haben in Solingen eine etwa 500 Kilogramm schwere Bronze-Skulptur des Bildhauers Heribert Calleen (1924-2017) gestohlen. Bei der Skulptur habe es sich um einen 1980 geschaffenen Brunnen gehandelt, sagte Ingenieur Alexander Pinior, der die Bronze-Plastik mehrere Monate lang restauriert hatte.

«Das ist eine Symbiose aus Licht und Wasser», sagte Pinior. Er zahle 7000 Euro Belohnung für die Wiederbeschaffung der Skulptur. Diese sei am vergangenen Wochenende von der Rampe seiner Werkstatt verschwunden. «Die werden 12 bis 15 Leute gebraucht haben, um sie wegzutragen.» Der «Brunnen» habe in Köln in der Eupener Straße aufgestellt werden sollen. Er habe ihn im Auftrag eines Unternehmens restauriert.

Die Polizei in Wuppertal bestätigte, dass eine entsprechende Strafanzeige vorliegt. Die Skulptur sei mehr als drei Meter hoch und fast eineinhalb Meter breit. Sie wiege mehrere hundert Kilogramm. Pinior geht davon aus, dass der reine Metallwert der Bronze bei 3000 bis 4000 Euro liegt. Das «Solinger Tageblatt» hatte zuerst über den Diebstahl berichtet.