Personalausflug: Städtische Dienststellen eingeschränkt erreichbar

61
Die Aufschrift
Die Aufschrift "Rathaus" ist an einer Wand angebracht. Foto: Volkmann/symbolbild

Mettmann. Nach einer zweijährigen, Corona-bedingten Pause werden die Beschäftigten der Stadtverwaltung am Mittwoch, 25. Mai, wieder einen Personalausflug unternehmen.

Deshalb werden einige Dienststellen und städtische Einrichtungen an diesem Tag nicht oder nur eingeschränkt erreichbar sein

Der Bürgerservice wird einen Notdienst einrichten. Sollte es zu Wartezeiten kommen, bittet die Verwaltung um etwas Geduld und Verständnis.

Die Poststelle / Infothek und damit auch die Telefonzentrale im Rathaus werden nicht besetzt sein.

Das Hallenbad öffnet am 25. Mai für die Frühschwimmer und den Schulsport, danach wird das Bad geschlossen.

Die städtischen Kindertageseinrichtungen Obschwarzbach, Teichstraße und Rheinstraße bleiben am 25. Mai geschlossen. Die Kitas Kirchendelle und Händelstraße bieten einen Notdienst an. Wie immer informieren und regeln die Kitas dies mit den Eltern.

Wegen des Personalausflugs wird am 25. Mai voraussichtlich nur die Restmüllabfuhr planmäßig abgefahren. Die Leitung des Baubetriebshofs bittet die Bürgerinnen und Bürger, ihre Blauen Tonnen am Freitag und Samstag nach Christi Himmelfahrt stehen zu lassen, wenn sie nicht geleert wurden. Die Leerung der Blauen Tonnen wird auf jeden Fall nachgeholt. Die Abfuhr der Gelben Säcke und Tonnen erfolgt regulär.