29-Jähriger bei Pedelecsturz verletzt: Hinweis auf Alkohol

11
Ein Pfeil weist den Weg zur Notaufnahme eines Krankenhauses.
Ein Pfeil weist den Weg zur Notaufnahme eines Krankenhauses. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

Beckum (dpa/lnw) – Ein vermutlich alkoholisierter Mann hat sich am Mittwochabend in Beckum (Kreis Warendorf) bei einem Sturz mit dem Pedelec schwer am Kopf verletzt. Der Pedelecfahrer habe keinen Helm getragen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Der 29-Jährige sei Angaben zufolge auf dem Bürgersteig gefahren. Als das Vorderrad vom Bordstein abkam, habe er das Gleichgewicht verloren und sei gestürzt, hieß es.

Durch den Sturz habe er sich schwere Kopfverletzungen zugezogen und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei gehe davon aus, dass der Mann unter Einfluss von Alkohol und vermutlich anderer berauschender Mittel gestanden habe. Demnach wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet.