Holzhocker statt Fahrersitz im Auto

15

Gütersloh (dpa) – Ein Auto mit einer «Holzausstattung» auf der Fahrerseite ist bei einer Verkehrskontrolle in Gütersloh (NRW) gestoppt worden. Der 33 Jahre alte Fahrer habe statt auf einem Fahrersitz auf einem Holzhocker gesessen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Der Schemel stand ungesichert auf zwei Spanplatten, ein Schloss für den Sicherheitsgurt fehlte. Der Mann habe bei der Kontrolle am frühen Mittwochmorgen nicht plausibel beantworten können, wo denn sein Fahrersitz geblieben ist, sagte eine Polizeisprecherin am Donnerstag. Obendrein hatte er keinen Führerschein. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Auf den Mann wartet ein Verfahren.