Sturm: Bäume in Ahaus umgestürzt: Schlossgarten gesperrt

29
Ein Windsack steht fast horizontal in der Luft und zeigt den Wind an.
Ein Windsack steht fast horizontal in der Luft und zeigt den Wind an. Foto: Stefan Sauer/dpa/ZB/Symbolbild

Ahaus (dpa/lnw) – Weil durch den Sturm in Ahaus mehrere große Bäume umgestürzt sind, bleibt der Schlossgarten der Stadt im westlichen Münsterland voraussichtlich bis Freitagabend gesperrt. Das teilte die Stadt am Donnerstagabend mit. Der Sturm mit Orkanböen habe mehrere Großbäume umstürzen lassen. Auch abgebrochene Äste könnten herabfallen und würden ein Sicherheitsrisiko darstellen, hieß es. Der Baubetriebshof der Stadt arbeite daran, die Schäden zu beheben. Da für Freitag weitere schwere Sturmböen für die Region vorhergesagt seien, könne die Sperrung des Schlossgartens möglicherweise verlängert werden.