Polizei: Schläger-Duo auf frischer Tat geschnappt

37
Einsatz für die Polizei im Stadtgebiet. Foto: Polizei/Symbolisch
Einsatz für die Polizei im Stadtgebiet. Foto: Polizei/Symbolisch

Hilden: In der Nacht zu Sonntag ist es auf der Benrather Straße zu einer Auseinandersetzung gekommen, bei dem eine 27-Jährige und ihr 19-jähriger Bruder verletzt wurden.

„Gegen 4.20 Uhr hielt sich eine 27-Jährige, gemeinsam mit ihrem 19-jährigen Bruder, auf der Benrather Straße in Hilden auf“, berichtet die Polizei. Die junge Frau gab an, von einem Unbekannten grundlos angegriffen und ins Gesicht geschlagen worden zu sein. Als ihr Bruder eingriff und den Täter von einem weiteren Übergriff abhalten wollte, floh dieser zunächst. Später kehrte der Angreifer mit einer weiteren Person zurück und griff den 19-Jährigen an. Die Unbekannten setzten laut Polizei auch Pfefferspray ein und verletzten den jungen Mann leicht.

„Anschließend floh das Duo zunächst unerkannt in Richtung Schwanenplatz“, hieß es. Die 27-Jährige rief die Polizei. Die Beamten konnten die geflüchteten Tatverdächtigen im Rahmen einer Nahbereichsfahndung an der Schulstraße stellen.

Sie brachten die 16 und 19 Jahre alten Tatverdächtigen zur Polizeiwache. Der „polizeilich bereits erheblich in Erscheinung getretene“ 16-Jährige habe sich laut Behörde gegen die Beamten gewehrt, er soll nach ihnen getreten und gespuckt haben.

Die Beamten leiteten ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung sowie wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte ein und übergaben die jungen Tatverdächtigen nach Abschluss erster kriminalpolizeilicher Maßnahmen an ihre Erziehungsberechtigten.