Kind umgefahren und geflüchtet: Polizei sucht Autofahrer

23
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Polizei/Symbolbild
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Polizei/Symbolbild

Haan. Am Samstagnachmittag ist es auf einem Parkplatz eines Discounters an der Thunbuschstraße in Haan-Gruiten zu einer Verkehrsunfallflucht gekommen.

„Nach Angaben eines 12-jährigen Radfahrers wurde dieser, gegen 15.30 Uhr, von einem rückwärts aus einer Parkbucht ausparkenden Fahrzeug touchiert und leicht verletzt“, berichtet die Polizei. Als der Zwölfjährige den Mann an der Parkplatzausfahrt auf den entstandenen Schaden angesprochen habe, habe sich der Autofahrer uneinsichtig gezeigt. Er sei von der Unfallörtlichkeit geflüchtet, ohne sich um eine Schadensregulierung oder eine medizinische Versorgung des Jungen zu bemühen.

Die Polizei leitete ein Strafverfahren ein und bittet um Zeugenhinweise.

Der Fahrer wird als circa 30-jähriger Mann mit kurzen, dunklen gelockten Haaren beschrieben. Er soll eine Sonnenbrille getragen haben. Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen weißen Viertürer gehandelt haben. Eventuell könnte es sich um einen Mazda oder einen Opel handeln.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Haan, Telefon 02129 9328 6480, jederzeit entgegen.