Räuber verliert vermutlich Schlüsselbund mit Schalke-Logo

10
Blaulicht auf einem Polizeifahrzeug.
Blaulicht auf einem Polizeifahrzeug. Foto: Jens Büttner/ZB/dpa/Symbolbild

Gelsenkirchen (dpa/lnw) – Nach einem Handtaschenraub im Gelsenkirchener Stadtteil Bismarck am 20. Mai hat die Polizei ein wichtiges Beweisstück gesichert: einen auffälligen Schlüsselbund. Diesen habe der Räuber vermutlich am Tatort verloren, teilte die Polizei am Dienstag mit. Am Bund befinden sich mehrere Schlüssel-Anhänger: zwei Engel, ein blaues Herz, ein quadratisches Filzstück – und ein Logo des Bundesliga-Rückkehrers FC Schalke 04. Letzteres grenzt den Täterkreis allerdings nicht wirklich weit ein, denn in Gelsenkirchen ist praktisch jeder ein Schalke-Fan.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zu dem auffallenden Schlüsselbund machen können. Sie veröfentlichte auch ein Foto von dem mutmaßlichen Beweisstück.