Wegen Pyrotechnik: Geldstrafe für Borussia Dortmund

9

Dortmund (dpa/lnw) – Borussia Dortmund ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) zu einer Geldstrafe in von 22.000 Euro verurteilt worden. Die Strafe wird fällig, weil Fans des BVB im Bundesliga-Auswärtsspiel beim 1. FC Köln am 20. März Pyrotechnik abgebrannt hatten. Die Dortmunder haben dem Urteil nach Verbandsangaben vom Dienstag zugestimmt. Es ist damit rechtskräftig.