Mülheimer Dramatikerwettbewerb gibt Preisträger bekannt

15

Mülheim (dpa) – Nach einer öffentlichen Jurydebatte gibt der renommierte Mülheimer Dramatikerwettbewerb am späten Donnerstagabend seinen diesjährigen Preisträger bekannt. Der Preis für deutschsprachige Gegenwartsdramen ist mit 15.000 Euro dotiert. Sieben Teilnehmer waren nominiert worden – sechs Frauen und ein Mann. Alle Stücke wurden und werden in Mülheim vor Publikum aufgeführt.

Zuletzt steht am Donnerstag das Stück «White Passing» der jüngsten nominierten Autorin Sarah Kilter aus Berlin auf dem Spielplan. Danach beginnt gegen 21.00 Uhr die öffentliche Jurysitzung bei freiem Eintritt in der Stadthalle. Sie kann auch im Livestream verfolgt werden.

Zusätzlich zum Erwachsenen-Wettbewerb gibt es einen ebenfalls mit 15.000 Euro dotierten Kinderstücke-Wettbewerb. Dieser Preis wurde bereits vergangene Woche vergeben – an den Schauspieler, Autor und Regisseur Milan Gather mit seinem Stück «Oma Monika – was war?».