Bierbörse in Düsseldorf-Benrath feiert Neustart

262
Die Benrather Bierbörse ist ein Besuchermagnet. Foto: Veranstaltungsbüro Werner Nolden/Archiv
Die Benrather Bierbörse ist ein Besuchermagnet. Foto: Veranstaltungsbüro Werner Nolden/Archiv

Düsseldorf. Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause kehrt nun endlich die Bierbörse zurück nach Düsseldorf-Benrath. Drei Tage lang haben Bierliebhaber die Möglichkeit, sich durch nationale und internationale Bierspezialitäten zu probieren. 

Vom 29. bis zum 31. Juli werden in der schönen Innenstadt und auf der Heubesstraße insgesamt circa 35 Ausschank- und Speisegeschäfte zu finden sein, welche die Gäste mit diversen Köstlichkeiten verwöhnen. Die Besucher können mehrere Hundert Biersorten verkosten und in  Biergarten-Atmosphäre die Zeit mit Familie und Freunden genießen.

Ob belgische Biere, wie das Duvel oder Grimbergen, das kroatische Urlaubsbier Kalovacko oder auch das schmackhafte Guinness und Kilkenny aus Irland; in Benrath wird eine große Vielfalt an Biersorten geboten. Doch auch die heimischen Bierarten sind reichlich vertreten: Neben dem beliebten Andechs Klosterbieren, dem ortsbekannten Füchschen Alt oder das aus Bayern stammende Augustiner Bräu können Bierliebhaber eine große Bandbreite an Bierspezialitäten frisch vom Fass verkosten. Unter dem Motto „Österreich zu Gast bei Freunden“ ist erstmals ein Stand der Brauerei Zipfer vertreten, an dem auch das beliebte Gösser Naturradler frisch vom Fass gezapft wird.

Die Öffnungszeiten der Veranstaltung lauten Freitag 11 bis 23 Uhr, Samstag 11 bis 23 Uhr und Sonntag 11 bis 20 Uhr. Der Eintritt zur gesamten Bierbörse ist kostenfrei.

Weitere Informationen gibt es unter der Rufnummer 02171 3801, im Internet unter www.bierboerse.com oder per E-Mail an bierboerse@veranstaltungsbuero.de.