Müllvermeidung: Vortrag über „Zero Waste“

66
Anne Schemann betreibt den Laden
Anne Schemann betreibt den Laden "Grünkorn - unverpackt" in Wülfrath. Fotorechte: Schemann

Wülfrath. Am Donnerstag, 9. Juni, findet ab 19.30 Uhr im WIR-Haus an der Wilheilmstraße 189 ein Vortrag mit anschließender Gesprächsrunde zum Thema Müllvermeidung im Alltag statt.

Es geht um „Zero Waste“ und wie die Müllreduzierung im Alltag gelingen kann. Anne Schemann, Inhaberin des „Unverpacktladens“ berichtet über ihre Erfahrungen zu dem Thema.

„Seit Corona ist das deutsche Müllvolumen in den Privathaushalten um zirka 20 Prozent gestiegen“, so Schemann. Angesichts der „weltweiten klimakatastrophalen Lage“ sei das Thema wichtiger und aktueller denn je. Ihre Kritik: Zunehmend werde Verpackungsmüll produziert, der weder recycelt würde oder werden könne, noch sich in absehbarer Zeit in der Natur zersetzen werde. „So schwimmt zunehmend Plastikmüll in den Ozeanen und immer mehr Plastikpartikel gelangen aus unseren Kleidungsstücken und Pflegeprodukten über das Wasser in unsere Nahrungsketten“, meint Anne Schemann.

Der Einritt ist frei. Der Zutritt erfolgt laut Veranstaltern nach der 3G-Regel.