Graffitis für Langenberg: Betonwand wird verschönert

138
Mit Graffiti-Kunst sollen Wände verschönert werden. Foto: Symbolbild (pixabay)
Mit Graffiti-Kunst sollen Wände verschönert werden. Foto: Symbolbild (pixabay)

Velbert. Die Betonwand in der Hauptstraße 112-115 in Velbert-Langenberg wird ab Montag, 30. Mai, durch den Graffiti-Künstler David Augustyniak, auch „ART-letics“ genannt, verschönert.

Aufgrund der Witterung haben die Technische Betriebe Velbert AöR die Wand zur künstlerischen Gestaltung freigegeben, die ART-letics mit einem Langenbergpanorama verzieren wird. Inspiriert durch eine Darstellung der Stadt Langenberg aus dem 18. Jahrhundert soll das Graffiti Bilder aus der damaligen Zeit abbilden und ein idealisiertes Bild der Stadt wiedergeben.

ART-letics hat in Velbert bereits einige Graffitiaktionen durchgeführt. Dazu gehören beispielsweise der Tunnel am Berg in Velbert-Langenberg sowie die Gestaltung der Bushaltestelle im Langenhorst.

Die Graffiti-Aktion in der Hauptstraße 112-115 wird durch die „Förderung für Initiativen im Kulturbereich“ der Stadt Velbert unterstützt. Interessierte, die ebenfalls an einer Förderung ihres Kulturprojektes interessiert sind, können sich telefonisch unter 02051/26-2292 an Dr. Ulrich Morgenroth wenden.

Informationen zu den Förderrichtlinien gibt es online unter www.velbert.de.