Unbekannte sprengen Geldautomaten: Bank stark beschädigt

12
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einem Einsatzort.
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einem Einsatzort. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Kerpen (dpa/lnw) – Mindestens drei Unbekannte haben einen Geldautomaten einer Bankfiliale in Kerpen (Rhein-Erft-Kreis) gesprengt und dabei einen hohen Sachschaden angerichtet. Mehrere Zeugen hätten am frühen Samstagmorgen einen lauten Knall gehört und zwei vermummte Personen mit einer Stirnlampe beobachtet, teilte die Polizei mit. Anschließend seien sie in einem Auto geflohen, in dem ein dritter Unbekannter saß. Ersten Erkenntnissen zufolge machten die Täter keine Beute. Durch die Explosion sei allerdings ein hoher Sachschaden am Gebäude entstanden. Besonders der Vorraum der Bankfiliale wurde laut Polizei stark beschädigt.