Feuer in leerstehendem Haus in Ratingen-Hösel

307
Die Dachgeschossräume nach dem Feuer. Foto: Feuerwehr Ratingen
Die Dachgeschossräume nach dem Feuer. Foto: Feuerwehr Ratingen

Ratingen. Am Samstagabend ist die Ratinger Feuerwehr im Ortsteil Hösel an der Hugo-Henkel-Straße im Einsatz gewesen. Dort war in einem Dachgeschoss ein Brand ausgebrochen.

Laut Feuerwehr ging die Alarmierung der Einsatzkräfte gegen 21.58 Uhr ein. Unter dem Stichwort „Dachstuhlbrand“ rückten die Retter aus. Eingesetzt wurden der Löschzug der Berufsfeuerwehr sowie die Löschzüge Hösel und Mitte der Freiwilligen Feuerwehr und der Rettungsdienst der Städte Ratingen und Heiligenhaus.

„Die Erkundung vor Ort ergab, dass es im Dachgeschoss eines leerstehenden Hauses zu einem Brand einer Matratze gekommen war der sich bereits teilweise in den Dachbereich ausgedehnt hatte“, berichtet Markus Neuhaus von der Feuerwehr Ratingen. Das Feuer sei von zwei Trupps unter Atemschutz mit einem Löschrohr schnell abgelöscht worden.

Die Einsatzkräfte kontrollierten die Brandstelle anschließend mit einer Wärmebildkamera. „Die Erkundung und Zugänglichkeit des Gebäudes gestaltete sich schwierig, da das gesamte Grundstück stark zugewachsen war“, so Neuhaus.

Zu den möglichen Ursachen für die Brandentstehung liegen keine Informationen vor.