Jugendliche bedrohen Mädchen im Thormählenpark: Messer gezeigt

213
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Polizei/Symbolfoto
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Polizei/Symbolfoto

Heiligenhaus. Die Polizei in Heiligenhaus fahndet nach mehreren Jugendlichen, die am Samstagabend im Thormählenpark in Heiligenhaus versucht haben sollen, drei Mädchen auszurauben. 

Die Polizei ermittelt wegen einer versuchten räuberischen Erpressung, nachdem am Samstag gegen 22.30 Uhr an der Skateranlage im Thormählenpark zu dem Vorfall gekommen ist. Dort hielten sich nach Behördenangaben drei Mädchen im Alter zwischen 13 und 17 Jahren auf, um Musik zu hören, als vier Jugendliche zu ihnen kamen.

„Nachdem diese das Gespräch mit der Mädchengruppe suchten, wurde die Stimmung zunehmend aggressiv und man begann, sich für die mitgeführten Gegenstände, unter anderem Bargeld und ein Pedelec, zu interessieren“, so die Polizei. Einer der Jugendlichen, laut Polizei der „Hauptaggressor“, habe sich bedrohlich vor den Mädchen aufgebaut und versucht, eine Musikbox zu erpressen. Er habe ein Messer in der Hand gehalten und gezeigt.

Eines der Mädchen rief die Polizei. Die Täter flüchteten ohne Beute in Richtung Rheinlandstraße/Altenheim.

Zu dem Haupttäter mit dem Messer liegt eine Beschreibung der Polizei vor:

  • 15 bis 20 Jahre alt
  • ca. 180cm groß
  • kurze dunkle Haare, seitlich rasiert, oben etwas länger
  • schwarze Weste
  • Bauchtasche
  • trug eine Kette mit roten Akzenten

Ein weiterer Täter trug laut Polizei eine rote Weste und einen weißen Pullover, ein dritter Täter war auffällig stämmig und bärtig.

In Tatortnähe stellten Polizeibeamte vier verdächtige Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren. „Diese wurden nach ersten kriminalpolizeilichen Maßnahmen an die Erziehungsberechtigten übergeben“, hieß es. Ein Strafverfahren wegen versuchter räuberischer Erpressung wurde eingeleitet und Maßnahmen der Spurensicherung durchgeführt.

Zeugen, die die Tat beobachtet haben oder Angaben zu den beschriebenen Jugendlichen machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiwache Heiligenhaus, Tel. 02104-9826150 in Verbindung zu setzen.