Vom Lkw mitgeschleifte Seniorin gestorben: Zeugen gesucht

324
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei. Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Solingen (dpa) – Eine 89 Jahre alte Seniorin, die in Solingen von einem Lastwagen erfasst und rund 1000 Meter mitgeschleift worden war, hat den schweren Unfall nicht überlebt. Sie sei in den frühen Morgenstunden am Mittwoch im Krankenhaus gestorben, teilte die Polizei mit. Die alte Dame hatte nach bisherigen Erkenntnissen tags zuvor mit ihrem Rollator eine Straße an einer Fußgängerampel überquert, als ein 53-jähriger Lkw-Fahrer anfuhr und die Fußgängerin erfasste.

Dabei sei die Seniorin «vermutlich unter das Führerhaus» des Lastwagens geraten und von dem Lkw bis zu einem Speditionsgelände rund einen Kilometer mitgeschleift worden. Erst auf dem Firmengelände habe der Fahrer die schwer verletzte Frau bemerkt. Sie wurde dann von der Feuerwehr befreit und zur intensivmedizinischen Behandlung in eine Klinik gebracht. Für das Stadtgebiet Solingen sei die Seniorin die erste Verkehrsunfalltote in diesem Jahr. Die Polizei sucht nun Zeugen, die den Unfall beobachtet haben.