Poller umgefahren und geflüchtet: Zeugensuche

57
Speziell ausgebildete Ermittlerinnen und Ermittler der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Mettmann bearbeiten Unfallfluchten. Foto: Symbolbild (Polizei)
Speziell ausgebildete Ermittlerinnen und Ermittler der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Mettmann bearbeiten Unfallfluchten. Foto: Symbolbild (Polizei)

Velbert. Am Dienstagvormittag ist es laut Polizei es im Einmündungsbereich der Bonsfelder Straße und der Uferstraße zu einer Verkehrsunfallflucht gekommen.

Nach Polizeiangaben hatten ein bisher unbekannter Verkehrsteilnehmer in der Zeit zwischen 11.15 und 11.30 Uhr einen in Höhe der Hausnummer 49a auf dem Gehweg aufgestellten Poller beschädigt. Dieser riss hierbei aus der Verankerung.

„Ohne sich um eine Schadensregulierung zu bemühen, entfernte sich der Unfallverursacher anschließend augenscheinlich in unbekannte Richtung“, hieß es. Die Polizei schätzt den entstandenen Gesamtsachschaden auf mehrere Hundert Euro.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Velbert, Telefon 02051 946 6110, jederzeit entgegen.