RWE: Übernahme eines großes Gaskraftwerk von Vattenfall

12
Flaggen wehen vor der Konzernzentrale von RWE.
Flaggen wehen vor der Konzernzentrale von RWE. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa/Symbolbild

Eemshaven/Essen (dpa) – Der Energiekonzern RWE kauft in den Niederlanden der schwedischen Vattenfall ein großes Gaskraftwerk ab. Das wasserstofffähige Kraftwerk mit dem Namen Magnum befindet sich in unmittelbarer Nähe zum einem RWE-Steinkohle- und Biomasse-Kraftwerk in Eemshaven, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Der Kaufpreis entspreche einem Unternehmenswert von 500 Millionen Euro. Die Übernahme soll bis Ende September abgeschlossen sein. RWE will alle Beschäftigten übernehmen.

Magnum könne bereits jetzt so umgerüstet werden, dass es mit bis zu 30 Prozent Wasserstoff betrieben werden kann. «Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, das Gaskraftwerk bis zum Ende des Jahrzehnts vollständig auf Wasserstoff als alleinigen Brennstoff umzustellen», erklärte RWE. Das Unternehmen will in Eemshaven sein Wasserstoff-Geschäft ausbauen und plant unter anderem die klimaneutrale Produktion von Wasserstoff in großem Maßstab.