Spiele für den Mehrzweckraum am Maximilian Kolbe

31
Bei der Übergabe der Spiele: Alexandra Wenglorz, Martin Sahler, Ulrike Lenninghausen, ehrenamtliche Lernpatin, Handan Dikyokus und drei Lernpaten Kinder. Foto: Caritas
Bei der Übergabe der Spiele: Alexandra Wenglorz, Martin Sahler, Ulrike Lenninghausen, ehrenamtliche Lernpatin, Handan Dikyokus und drei Lernpaten Kinder. Foto: Caritas

Ratingen. Der gemeinsam von den Caritas-Lernpatenschaften und dem Familienzentrum Heilig Geist genutzte Raum wurde mit neuem Mobiliar, mit Büchern und Spielen von Ratinger Sicherheitsunternehmen Verisure ausgestattet und pünktlich zum internationalen Kindertag am 1. Juni übergeben.

Der Gemeinschaftraum wird von den Caritas-Lernpatenschaften für die eins zu eins Begleitung mehrerer Lernpatentandems, für Gespräche mit Eltern oder an einer Patenschaft interessierten Freiwilligen genutzt, sowie für kleine Aktionen wie Lese- und Bastelnachmittage. Das Familienzentrum benötigt den Raum für Klein- und Fördergruppen, sowie für Elterngespräche.

Damit auch die, etwas in die Jahre gekommenen, Holzstühle für die Kinder demnächst farbenfroh erstrahlen, gab es entsprechendes Material in Form von Farben, Pinsel und Rollen noch dazu. Familienzentrum und Caritas-Lernpaten wollen im Lauf des Sommers noch Eltern-Kind-Aktionen starten und dann die Stühle streichen.

„Wir sind glücklich über den Raum und das Gefühl der Wertschätzung unserer Arbeit“, erklärt Ulrike Lenninghausen, Leiterin des Familienzentrums. Handan Dikyokus, Koordinatorin der Lernpatenschaft ergänzt: „Ich freue mich insbesondere über die langfristig angelegte und gute Kooperation mit Verisure. Diese Form der Unterstützung hilft uns enorm bei unserer Arbeit.“

Neben neuen Schreibtischen, Sidebords sowie Spielmaterial und Büchern übergab Alexandra Wenglorz, Marketingexpertin bei Verisure auch gleich noch 12 frisch überprüfte Notebooks, mit denen die Kinder zukünftig auch an den digitalen Lernpatenschaften teilnehmen können.

Bei diesen Digitalpatenschaften treffen sich Kinder und Paten online. Diese Form der Lernunterstützung hat in Zeiten der Pandemie enorm an Zulauf gewonnen und auch viele jüngere Lernpaten könnten so für die Übernahme einer Patenschaft gewonnen werden.

Für alle, die mehr über die Initiative Caritas-Lernpatenschaft wissen möchten oder die sich vorstellen können selber aktiver Pate zu werden, steht Frau Dikyokus sehr gerne per Telefon 02102-9394612 oder E-Mail: lernpaten@caritas-mettmann.de zur Verfügung.

Weitere Infos auch unter: www.lernpaten.caritas-mettmann.de.