Beim Velberter Boxclub fliegen die Fäuste

95
Der VBC hat eine NRW-Auswahl zu Gast. Archivfoto: Mathias Kehren

Velbert. Am Samstag, 11. Juni, ab 18 Uhr trifft der Velberter Box-Club (VBC) auf eine NRW-Auswahl. Das Duell findet anlässlich des 100-jährigen Vereinsjubiläums statt. 14 Kämpfe „auf hohem Niveau“ versprechen einen spannenden Abend.

„Ein Verein mit so einer Tradition und so unglaublichen Erfolgen gibt es heute kaum noch“, sagt Michael Balka der Präsident des VBCs. Und das müsse mit den Fans auch gebührend gefeiert werden.

Der VBC lädt zu einem Vergleichskampf gegen eine NRW-Auswahl. Es werden etwa 14 Kämpfe auf hohem Niveau stattfinden, sind Vorstand und Trainer überzeugt. Angeknüpft werden soll an die Zeiten, in der der VBC noch in der Bundesliga geboxt hat.

„100 Jahre zu bestehen und das nur durch ehrenamtliche Mitglieder das ist in dieser heuteigen Zeit sehr außergewöhnlich und sucht seines Gleichen“, merkt VBC-Geschäftsführer Hans Werner Mundt an.

Der Eintritt liegt bei 10 Euro. Jeder Besucher erhält ein kleines Geschenk zum 100. Jubiläum.

„In Birth verwurzelt ist der VBC und wird es auch immer bleiben. Denn hier in Birth ist der VBC vor 100 Jahren gegründet worden und alle seine Erfolge konnten auch hier gefeiert werden. So soll es die nächsten 100 Jahre auch bleiben“, schmunzelt Michael Balka.

Schon in der darauffolgenden Woche richtet der VBC die Deutsche Meisterschaft U19 aus. Vier Tage lang werden dann in Birth die deutschen Meister gekürt. Ein seit vielen Jahren vom VBC ausgerichtetes Highlight bei den deutschen Amateurboxern.

Los geht es am Mittwoch, 14. Juni, um 13 Uhr. Die Abschlussveranstaltung mit Siegerehrungen der deutschen Meister in allen Gewichtsklassen findet am Samstag, 18. Juni, ab 11 Uhr statt.