Ratingen: Vorsitzender des Karnevalsausschusses tritt zurück

265
Es gibt Neuigkeiten vom Karnevalsausschuss Foto: Peter Hense/Archiv
Es gibt Neuigkeiten vom Karnevalsausschuss Foto: Peter Hense/Archiv

Ratingen. Peter Hense ist als erster Vorsitzender des Karnevalsausschusses zurückgetreten. Aus privaten Gründen, wie er angab. 

Aus privaten Gründen, so verkündete Peter Hense sichtlich bewegt auf der Jahreshauptversammlung des Karnevalsauschusses (KA) im Spiegelsaal des Ratinger Brauhaus, könne er das Amt des ersten Vorsitzenden, so wie des zweiten Pressereferenten, nicht länger ausüben. Peter Hense hatte das Amt 2016 übernommen und seitdem, zusammen mit den übrigen Mitgliedern des Vorstands, einiges im Ratinger Karneval bewegt.

Der zweite Vorsitzende David Uhr dankte Hense für sein Arrangement im Namen aller Anwesenden und sprach sein Bedauern für diese Entscheidung aus. Die Anwesenden dankten ihm mit stehenden Ovationen.

Im Anschluss verlas David Uhr den Jahresrückblick auf die Session 2021/22 der, wie schon die Jahre zuvor, durch die Pandemie geprägt, aber dennoch positiv ausfiel. Als nächstes standen die Wahlen der zweiten Vorstandsgarnitur an. Hierbei wurden alle Vorstandsmitglieder in Ihren Ämtern bestätigt. Einzig das Amt des zweiten Pressereferenten war, durch den Rücktritt Henses offen, und wird zukünftig von Stephan Raithel, der sich bisher bereits um den Internetauftritt des KA gekümmert hatte, übernommen.

Ebenfalls durch den Rücktritt von Peter Hense, wurde eine Ergänzungswahl des 1. Vorsitzenden notwendig. David Uhr wurde von den Mitgliedern an diese Position gewählt, der damit den Platz als 2. Vorsitzender für Katrin Hofmann frei gemacht hatte. Katrin Hofmann dürfte vielen Ratingern als langjährige Hoppeditzin bestens bekannt sein!
Als neue Beisitzer wurden Roland Adena und Petra Czekalla gewählt.

Am Ende der Veranstaltung sagte der neu gewählte 1. Vorsitzende David Uhr: „Ich freue mich sehr auf diese Aufgabe, gleichwohl aber habe ich großen Respekt vor dem was Peter Hense, als mein Vorgänger geleistet hat. Ich bin mir bewusst, dass es keine leichte Aufgabe wird, aber ich nehme die Herausforderung gerne an.“

In den nächsten Tagen und Wochen wird er mit den Vorstandskolleginnen und Kollegen sein Konzept ausarbeiten und die Vorbereitungen auf die bevorstehende Session weiterführen.

Das für die Session 2022 gekürte Prinzenpaar Christian I. und Tina I. werden auch für die Session 2023 das Ratinger Prinzenpaar sein. Schließlich hatten sie sich so auf die Session gefreut, auch wenn von vorneherein nicht klar war, was unter den damals aktuellen Pandemiebedingungen möglich sein wird. So sind alle Beteiligten zuversichtlich, dass es in der kommenden Session wieder einen Karneval geben wird, bei dem alle unbeschwert unter dem Motto „Jeck is back, mer sin wider do!“ feiern können.