Innenminister Reul kommt zum Zeittunnel

89
NRW-​Innenminister Herbert Reul. Foto: IM NRW/Ralph Sondermann
NRW-​Innenminister Herbert Reul. Foto: IM NRW/Ralph Sondermann

Wülfrath. NRW-Innenminister Herbert Reul kommt am Montagabend, 13. Juni, auf Einladung der Senioren-Union nach Wülfrath.

Laut Senioren-Union geht es auf der Vortrags- und Diskussionsveranstaltung am Zeittunnel um die „Null-Toleranz-Strategie“. Der Innenminister werde darlegen, wie aus seiner Sicht die erfolgreiche Politik der maximalen Sicherheit für die Menschen auch unter einer schwarz-grünen Koalition fortgesetzt werden könne.

„Seit 2017 ist Reul konsequent und beharrlich gegen jede Art von Kriminalität vorgegangen“, hieß es von der Senioren-Union. Seine „Null-Toleranz-Strategie“ und der Einsatz gegen Alltags- und Clan-Kriminalität sowie Kindesmissbrauch hätten das Land erheblich sicherer gemacht. Reul ist bei der vergangenen Landtagswahl mit über 51 Prozent der Stimmen wiedergewählt worden.

Die Veranstaltung findet am Montag, 13. Juni, ab 18 Uhr im Café des Zeittunnels, Hammerstein 5 in Wülfrath, statt. Neben den geladenen Gästen aus Gesellschaft, Politik und Verwaltung sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger willkommen. Der Eintritt ist frei.