Open-Air: Konzert im Essener Gruga-Park

114
Ein Konzert im Musikpavillon des Gruga-Parks. Foto Volker Wiciok
Ein Konzert im Musikpavillon des Gruga-Parks. Foto Volker Wiciok

Essen. Sommerlich leichte Klänge, mitreißende Ouvertüren und leidenschaftliche Dramatik gibt es bei einem Open-Air-Konzert der Essener Philharmoniker am Samstag, 11. Juni, ab  19 Uhr im Grugapark.

Mit Offenbachs „Barcarole“ eine Gondelfahrt durch Venedig unternehmen oder sich mit Suppés „Leichte Kavallerie“ hoch zu Ross fortbewegen, sich mit Massenets „Méditation“ entspannen oder gemeinsam mit Cherubinis „Ali Baba“ Abenteuer in tausendundeiner Nacht erleben – das und vieles mehr erwartet die Besucherinnen und Besucher im überdachten Musikpavillon.

Mit Puccini, Rossini und Tschaikowski statten die Essener Philharmoniker unter der Leitung von Generalmusikdirektor Tomáš Netopil auch den großen Opernkomponisten einen Besuch ab und ergänzen ihr reiches Programm mit Werken von Benjamin Britten und Franz Schmidt um bezaubernde Raritäten. Und sollten die Temperaturen wider Erwarten etwas frisch werden, hat das Orchester mit Rimski-Korsakovs „Schneeflöckchen“ auch hier das passende Stück parat.

Karten sind erhältlich im Ticket-Center der TUP, II. Hagen 2, an der Kasse des Aalto-Theaters, Opernplatz 10, telefonisch unter 0201 81 22200 sowie online unter www.theater-essen.de.