Synode des Kirchenkreises Niederberg tagt

36
Ein Mikrofon in einem Sitzungssaal. Foto: pixabay
Ein Mikrofon in einem Sitzungssaal. Foto: pixabay

Wülfrath. Am 10. und 11. Juni tagt die Synode des Kirchenkreises Niederberg im Gemeindehaus am Pütt in Wülfrath.

Die ca. 70 Abgeordneten aus den Niederberger Gemeinden und berufenen Mitglieder beraten gemeinsam die Themen und Angelegenheiten, die der Kirchenkreis wahrnimmt. In diesem Jahr gehören die Schutzkonzepte zur Prävention von sexueller Gewalt ebenso dazu, wie die Finanzen des Verbundes der Kindertagesstätten, die Beratung über eine Stelle für die Klimaschutzkoordination und auch die Zukunftsperspektiven der Kirchengemeinden.

Geleitet wird die Synode von Superintendent Pfarrer Jürgen Buchholz: „Die Synode ist immer anstrengend, aber die intensiven Beratungen bringen immer lohnende Ergebnisse.“

Die Beratungen finden am Samstag, 11. Juni, statt. Eröffnet wird die Synode mit einem Gottesdienst in der Stadtkirche Wülfrath um 17.30 Uhr am Freitagabend. Die Predigt hält Pfarrer Kurtuk Meliyio, Bischof der Evangelisch-lutherischen Kirche in Kenia (KELC), mit der der Kirchenkreis Niederberg seit langem partnerschaftlich verbunden ist.

Der Jahresempfang wird dann im Gemeindehaus fortgesetzt, wo unter anderem die kenianischen Gäste aus ihrer Kirche berichten werden. Zudem wird es Grußworte aus der Nachbarschaft und der Politik geben.