Verfolgungsjagd auf der A44: Einbrecher flüchtig

994
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Polizei
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Polizei

Ratingen. Am Mittwochmittag hat eine 48-Jährige zwei Einbrecher auf frischer Tat in ihrer Wohnung am Fürstingweg ertappt. Die Männer lieferten sich mit der Polizei eine Verfolgungsjagd über die A44.

„Aufsehen erregend“ sei die Flucht zweier Einbrecher in Ratingen gewesen, berichtet die Polizei. Vorangegangen war der wilden Verfolgungsjagd eine Tat, die sich gegen 14.45 Uhr in einer Wohnung in Homberg ereignet hatte.

Eine 48-Jährige bemerkte bei der Rückkehr zu ihrer Wohnung ein gewaltsam geöffnetes Fenster und ein durchsuchtes Wohnzimmer. „Nur wenige Sekunden später entfernte sich ein schwarzer VW Golf mit britischen Kennzeichen und besetzt mit zwei Männern unmittelbar vom Tatort in Richtung Meiersberger Straße“, so die Polizei.

Die Behörde leitete eine Fahndung ein. Den beschriebenen VW Golf sahen Beamte an der Brachter Straße. Als der Fahrer den Streifenwagen bemerkte, scherte er aus seiner Fahrspur aus und fuhr über die Gegenfahrbahn auf die unmittelbar angrenzende Auffahrt zur Autobahn A44 in Richtung Düsseldorf auf. Die Beamten nahmen die Verfolgung des mit hoher Geschwindigkeit flüchtigen Fahrzeuges auf, verloren jedoch den Sichtkontakt zu dem VW Golf.

„Auch ein zusätzlich zur Fahndung eingesetzter Hubschrauber der Polizei sowie der Notruf einer Zeugin, die angegeben hatte, dass der schwarze VW Golf nach einem verkehrsgefährdenden Überholmanöver in Richtung A52 gefahren sei, konnten nicht dazu beitragen, das Täterfahrzeug zu stellen“, berichtet die Polizei. Inzwischen ermittelt die Kriminalpolizei.

Zeugen, die sachdienliche Angaben sowohl zu dem Einbruchdiebstahl als auch zu der Flucht sowie des Verbleibs des schwarzen VW Golf mit augenscheinlich gelben Kennzeichen britischer Herkunft, tätigen können, werden gebeten, sich jederzeit mit der Polizei Ratingen, Telefon 02102 9981 6210, in Verbindung zu setzen.