Crash auf der Kreuzung: Hoher Blechschaden

45
Die Unfallstelle vor Ort in Hilden. Foto: Polizei
Die Unfallstelle vor Ort in Hilden. Foto: Polizei

Hilden. Am Donnerstagmorgen ist es an der Kreuzung der Herderstraße mit der Straße Auf dem Sand zu einem Verkehrsunfall gekommen. 

Laut Polizei kam es gegen 9.10 Uhr zu dem Unfall, als ein 83-jähriger Hildener mit seinem VW T-Cross auf der Herderstraße untwegs war und an der Kreuzung mit der Straße „Auf dem Sand“ den Wagen einer vorfahrtberechtigten 73-Jährigen übersah.

„Der T-Cross prallte daraufhin mit recht hoher Wucht in die Seite des Berlingo, wodurch beide Fahrzeuge ganz erheblich beschädigt wurden“, hieß es. Die beiden Unfallbeteiligten wurden leicht verletzt. Beiden kamen mit Rettungswagen zur weiteren Kontrolle in ein Krankenhaus.

„An den Autos entstand jeweils ein Totalschaden“, so die Polizei. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Insgesamt beläuft sich der Sachschaden nach Schätzgen von der Behörde auf eine Summe von über 15.000 Euro.

Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Herderstraße im Bereich der Unfallstelle komplett gesperrt.