Ratingen: Auto fährt Fußgänger um – zwei Schwerverletzte

274
Ein Rettungswagen mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Volkmann/Symbolbild
Ein Rettungswagen mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Volkmann/Symbolbild

Ratingen. Am Donnerstag sind bei einem Verkehrsunfall an der Angerstraße / Ecke Mülheimer Straße zwei Fußgänger von einem Autofahrer angefahren und schwer verletzt worden.

Laut Polizei kam es gegen 14.10 Uhr zu dem Unfall, als ein 82 Jahre alter Ratinger mit seinem Volvo auf der Mülheimer Straße in Richtung Hauser Ring unterwegs war.

„Hierbei hielt der Mann laut eigenen Angaben Ausschau nach einem freien Parkplatz, ohne dabei ausreichend auf den vor ihm befindlichen Verkehr zu achten, weshalb er nicht bemerkte, dass auf Höhe des Angerwegs gerade zwei Fußgänger die Straße überquerten“, so die Polizei.

Der Autofahrer erfasste die beiden Fußgänger – einen 58-jährigen Ratinger sowie eine 87-jährige Ratingerin – die dadurch zu Boden gestoßen und hierbei schwer verletzt wurden. Passanten leisteten erste Hilfe und setzten einen Notruf ab.

„Anschließend wurden die beiden schwer, aber nicht lebensgefährlich Verletzten mit Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht“, hieß es. Der 82-jährige Autofahrer blieb unverletzt.