55-Jähriger schlägt mit Begrenzungspoller zu: Mann stirbt

433
Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet.
Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. Foto: Patrick Pleul/dpa/Symbolbild

Düsseldorf (dpa/lnw) – Ein junger Mann ist in Düsseldorf in der Nacht zum Samstag nach einer Konfrontation mit einem 55-Jährigen gestorben. Zeugen beobachteten laut Mitteilung der Staatsanwaltschaft und der Polizei Düsseldorf, wie der ältere Mann im Bereich des Ratinger Tores mit einem Begrenzungspoller auf den 23-Jährigen eingeschlagen habe. Der junge Mann, der den Angaben zufolge seinen Wohnsitz in Bayern hatte, starb noch am Tatort an den schweren Verletzungen.

Der Tatverdächtige, der laut Mitteilung ohne festen Wohnsitz ist, versuchte noch zu flüchten, wurde aber durch Einsatzkräfte festgenommen. Die Staatsanwaltschaft und eine Mordkommission der Polizei Düsseldorf haben die Ermittlungen aufgenommen.