Newsletter: Über die Benzin-Preistreiber

181
Newsletter Nachrichten Lokalnachrichten Kreis Mettmann.
Liebe Leserin, lieber Leser,

„der Tankrabatt ist gescheitert“, sagt der Chef des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung. Die Regierung solle zugeben, dass sie einen Fehler gemacht hat, und diesen schnell korrigieren, schreibt „rbb24“.

„Hohe Preise an den Zapfsäulen sind deutlich sichtbar dem Gewinnstreben der Mineralölgesellschaften geschuldet“, schreibt der Tankstellen-Interessenverband. Er wirft einem Zeitungsbericht zufolge den Mineralölkonzernen vor, „den Krieg in der Ukraine und die damit einhergehenden Folgen für die Ölpreise auszunutzen, um die Gewinne hochzutreiben“.

Der von der Bundesregierung beschlossene Tankrabatt sei über Preisanhebungen weitgehend schon im Vorfeld „kapitalisiert“ worden, sagte ein Sprecher, wie „Zeit online“ berichtet. Schon bald werde der Durchschnittspreis für einen Liter Super wieder über zwei Euro liegen und damit dürfte noch lange nicht Schluss sein. Dem Zeitungsbericht nach müssen wir mit Preisen von 2,30 bis 2,60 Euro rechnen.

Der Verband vertritt bundesweit ungefähr 1.000 Tankstellenpächter. Und die wollen mit ihrer Stellungnahme deutlich machen: Wir sind es nicht, die die Preise treiben. Sondern die Konzerne.

Warum ich das in dieser Ausführlichkeit schreibe? Auch wir beschäftigen uns in dieser Woche mit dem Thema Spritpreise. „So teuer wie zuvor“ ist die Überschrift unserer Titelgeschichte, die sich mit der Preisentwicklung an den Tankstellen vor und nach der Steuersenkung beschäftigt. Zugegeben, die Story ist etwas polemisch geraten, aber es ging diesmal nicht anders: https://supertipp-online.de/2022/06/10/aerger-ueber-spritpreise-so-teuer-wie-zuvor/.

Das Auto stehen lassen werden wohl ohnehin viele Besucher des Stadtfestes in Heiligenhaus, das am kommenden Donnerstag beginnt. Schließlich gibt es dort unter anderem eine Cocktailbar und einen „Strand“ am Heiligenhauser Kirchplatz. Wer noch nicht da war: Das Fest lohnt sich unbedingt, wie eigentlich alle großen Feste in Heiligenhaus. Was alles geboten wird, hat mein Kollege Mathias Kehren zusammengefasst: https://supertipp-online.de/2022/06/10/vier-tage-stadtfest-live-musik-troedelmeile-und-verkaufsoffener-sonntag/.

Er war es auch, der vom Fest in Langenberg eine wunderbare Foto-Galerie gemacht hat. Sollte die jemand noch nicht gesehen haben? Hier ist sie: https://supertipp-online.de/2022/06/04/kunst-musik-und-ein-hauch-nostalgie/.

Einen Strand gibt es von diesem Wochenende an auch in Wülfrath. Der Musikverein Kalkstädter lädt zum Chillen in Liegestühlen ein: https://supertipp-online.de/2022/06/08/sommer-wochenende-am-wuelfrather-strand/.

Mit dem Fahrrad können wir an diesem Sonntag die verschiedenen Feste am Panorama-Radweg besuchen. Gefeiert wird in Wülfrath (https://supertipp-online.de/2022/06/10/169766/), Velbert (https://supertipp-online.de/2022/06/02/sommerparty-in-toenisheide-am-panorama-radweg/) und Heiligenhaus (https://supertipp-online.de/2022/05/31/sommerparty-am-panorama-radweg/.)

Diese Tipps haben alle etwas gemeinsam: Wir können das Auto stehen lassen, die beste Möglichkeit, etwas gegen die ungehörige Preisentwicklung beim Benzin zu tun.

Wir wünschen eine angenehme und informative Lektüre sowie ein schönes Wochenende!

Hans-Joachim Kling
Redaktionsleitung

Jetzt kostenlos den Newsletter abonnieren:

Melden Sie sich beim Super Tipp Newsletter an und erhalten Sie wöchentlich eine Zusammenfassung der wichtigsten Meldungen.