Feuerschein und viel Rauch: Brand in Langenfelder Restaurant

246
Die Notrufnummer 112 auf einer Drehleiter der Feuerwehr. Foto: Volkmann
Die Notrufnummer 112 auf einer Drehleiter der Feuerwehr. Foto: Volkmann

Langenfeld. Die Feuerwehr Langenfeld ist in der Nacht zu einem Feuer in einem Restaurant an der Felix-Wankel-Straße ausgerückt. 

Wie die Feuerwehr berichtet, kam es um 3.41 Uhr in der Nacht zu der Alarmierung.

Die ersteintreffenden Kräfte der hauptamtlichen Wachabteilung stellten im Innenraum des an der Felix-Wankel-Straße befindlichen Restaurants einen Feuerschein und eine starke Rauchentwicklung fest.

„Die Eingangstür wurde gewaltsam geöffnet und das Feuer im Thekenbereich abgelöscht“, berichtet Feuerwehrsprecher Egbert John. Vorsorglich hatten die Brandschützer auch Maßnahmen für einen möglichen Löscheinsatz über die Drehleiter bereitgestellt.

Nachdem das Feuer gelöscht war, befreit die Langenfelder Brandschützer das Gebäude vom Rauch – hierzu öffneten sie unter anderem den Rauch- und Wärmeabzug im Dachbereich. „Durch zwei Hochleistungslüfter der Feuerwehr wurde Frischluft in das Gebäude gedrückt und so der gesamte Innenraum vom Brandrauch befreit“, so John. Verletzte gab es nach Angaben der Feuerwehr nicht.

Unter dem Einsatzstichwort „Gewerbe klein“ waren zu diesem Einsatzort die hauptamtliche Wache mit dem Rettungsdienst, der Führungsdienst mit Führungsunterstützung und die Löscheinheiten aus den Stadtteilen Richrath und Wiescheid alarmiert worden. Der Einsatz dauerte rund zwei Stunden. Vor Ort aktiv waren etwa 30 Einsatzkräfte.

Bislang unklar ist, wie es zu dem Brand gekommen ist. „Zur Brandursache und Schadenshöhe kann die Feuerwehr keine Angaben machen“, hieß es. Die Brandursachenermittlung nahm die Polizei auf.