Lese-Oskar gewinnen – Sommerleseclub in der Bücherei

39
Jakob Pfefferkorn, Bürgermeister Dirk Lukrafka, Martina Saint-Martin, Nadine Boos und Yvonne Klebsch stimmen auf den sommerlichen Leseapß ein. Foto: Stadt Velbert
Jakob Pfefferkorn, Bürgermeister Dirk Lukrafka, Martina Saint-Martin, Nadine Boos und Yvonne Klebsch stimmen auf den sommerlichen Leseapß ein. Foto: Stadt Velbert

Velbert. In diesem Jahr nimmt die Stadtbücherei Velbert bereits zum dritten Mal am Sommerleseclub teil. Ab dem 13. Juni können sich Kinder und Jugendliche für das Leseprojekt in allen drei Stadtteilbibliotheken anmelden.

Entweder als Team mit bis zu fünf Mitgliedern oder alleine müssen die Teilnehmenden über den Sommer mindestens drei Bücher lesen, Hörbücher hören oder an Veranstaltungen der Bibliotheken teilnehmen.

Die Stadtbüchereien bieten eine Vielzahl an Veranstaltungen im Rahmen des Sommerleseclub an, darunter ein Robo-Bauworkshop, eine stille Lesenacht und weitere Kreativworkshops. Pro gelsenem oder angeschautem Medium gibt es einen Stempel für das Logbuch, in dem die Nachweise für alle Leseleistungen eingetragen werden.

Bis zum 13. August haben die Kinder und Jugendlichen Zeit, möglichst viele Stempel zu sammeln. Alle, die erfolgreich teilgenommen haben, erhalten eine Urkunde und einen kleinen Preis. Zudem wird für besondere Leistungen ein Lese-Oskar verliehen. Den gibt es etwa für die Menge an gelesenen Büchern, das Schreiben einer eigenen Geschichte oder eine kreative Umsetzung von Texten.

Am 27. August findet die Preisverleihung in der Stadtteilbibliothek Velbert-Langenberg statt.

Das Projekt ist eine Initiative des Kultursekretariats NRW Gütersloh und wird vom Ministerium für Kultur- und Wissenschaft NRW gefördert. Weitere Informationen dazu unter www.sommerleseclub.de.