Prügelangriff: Jugendliche treten wehrlosem Mann ins Gesicht

1197
Einsatz für den Notarzt im Stadtgebiet. Foto: Volkmann/Archiv
Einsatz für den Notarzt im Stadtgebiet. Foto: Volkmann/Archiv

Velbert. Am frühen Samstagabend ist ein 41-Jähriger in einer Parkanlage nahe des Friedensplatzes von mehreren Jugendlichen angegriffen und schwer verletzt worden. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. 

Gegen 18 Uhr soll es laut Polizei zu der Tat gekommen sein. Der 41-Jährige hielt sich in der Parkanlage zwischen dem Friedensplatz und der Friedensstraße auf. „Nach eigenen Angaben hatte er sich auf den Boden gelegt, um ein Buch zu lesen, als eine circa fünfköpfige Gruppe Jugendlicher an ihm vorbeilief und ein Streitgespräch mit ihm begann“, hieß es.

Der 41-Jährige gab gegenüber der Behörde weiterhin an, grundlos von einem der Jugendlichen angegriffen worden zu sei. Nach einem Schlag ins Gesicht habe er das Bewusstsein verloren und sei zu Boden gestürzt.

Ein Zeugen (50) hatte die Tat laut Behörde beobachtet und den Notruf abgesetzt. Er bestätigte die Aussagen des 41-Jährigen. Zudem gab er an, die Angreifer hätten dem wehrlos am Boden liegenden Mann zwei Mal ins Gesicht getreten.

Die Polizeibeamten konnten die Flüchtigen trotz eingeleiteter Nahbereichsfahndung nicht mehr antreffen. Rettungskräfte versorgten den 41-Jährigen vor Ort notärztlich und brachten ihn anschließend zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Nach Angaben der Polizei soll es sich um eine  – etwa fünfköpfige – Gruppe Jugendlicher oder junger Männer gehandelt haben. Die Behörde hat zu zwei Tatverdächtigungen Personenbeschreibungen herausgegeben und hofft nun auf Hinweise aus der Bevölkerung:

Erster Täter:

  • circa 15-25 Jahre alt
  • schlanke Figur
  • bekleidet mit einer schwarzen Jogginghose mit weißen Streifen an
    der Seite, welche in Kniehöhe unterbrochen sind sowie mit einer
    schwarzen Joggingjacke mit weißen Applikationen an Ärmeln,
    Kragen und Rücken sowie einer schwarzen Baseballkappe

Zweiter Täter:

  • schlanke Figur
  • bekleidet mit einem gelben Jogginganzug der Marke „adidas“ mit
    weißen Streifen an beiden Beinen und Ärmeln und einer schwarzen
    Baseballkappe

Die Kriminalpolizei ermittelt in dem Fall und bittet Zeugen, die sachdienliche Angaben zu dem Tatgeschehen tätigen können, sich jederzeit mit der Polizei Velbert, Telefon 02051 946 6110, in Verbindung zu setzen.