Erkrather Grüne: Stadtweiher erhalten

22
Erkrather Bürgerinnen und Bürger vor Ort am Stadtweiher. Foto: Grüne
Erkrather Bürgerinnen und Bürger vor Ort am Stadtweiher. Foto: Grüne

Erkrath. Zahlreiche Bürger rund um den Hochdahler Stadtweiher sind am vergangenen Samstag einer Einladung der Erkrather Grünen zu einer Informationsveranstaltung zum Erhalt des Weihers gefolgt.

Die Grüne Ratsfraktion informierte über den Stand ihrer Bemühungen, die Wasserfläche möglichst vollständig zu erhalten und den Stadtweiher „zukünftig besser zu pflegen, als dies in der Vergangenheit durch die Stadt Erkrath geschehen ist“, hieß es.

Im vergangenen Jahr war überraschend von der Verwaltung ein Gutachten vorgelegt
worden, nachdem die Wasserfläche des Stadtweihers um zwei Drittel verkleinert werden
müsse. Für den Stadtweiher insgesamt sei danach durch die starke Versiegelung,
die Klimaveränderungen und weitere Faktoren nicht mehr genügend Wasser
vorhanden. Gemeinsam mit über 200 Bürgerinnen und Bürgern hatten die Grünen
durchsetzen können, dass die Aussagen dieses Gutachtens in einer weiteren,
unabhängigen Untersuchung überprüft und ausdrücklich nach Möglichkeiten zum
Erhalt des Stadtweihers gesucht werden soll.

Dieses zweite Gutachten, dessen Erstellung von einem Arbeitskreis aus
interessierten Bürgerinnen und Bürgern sowie Vertretern der Ratsfraktionen begleitet
wird, soll im Herbst vorliegen.

Hoffnungsvoll stimmt Bürger und Grüne, dass der Stadtweiher trotz der Trockenheit
im Frühjahr dieses Jahres noch immer Wasser führt. Bei dem Treffen am vergangenen Samstag wurde verabredet, dass man weiter gemeinsam für das Gewässer kämpfen will, da dieses wichtige Funktionen im Bereich der Naherholung, der Ökologie und nicht zuletzt zur Abkühlung der Temperaturen in Hitzeperioden erfüllt.