Festnahme nach Brand mit hohem Sachschaden

16
Ein Mann trägt Handschellen.
Ein Mann trägt Handschellen. Foto: Stefan Sauer/dpa/Illustration

Wilnsdorf (dpa/lnw) – Nach einem Feuer mit hohem Sachschaden in Wilnsdorf bei Siegen hat die Polizei einen Tatverdächtigen vorläufig festgenommen. Nachbarn bemerkten in der Nacht zu Mittwoch einen brennendes Auto und Feuer an Teilen eines Wohnhauses, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Aufgrund von Zeugenaussagen sei ein Tatverdächtiger im Umfeld vorläufig festgenommen worden. Bei den Ermittlungen werde geprüft, ob es sich um Brandstiftung handele. Der entstandene Sachschaden werde auf ungefähr 100.000 Euro geschätzt.