Jugendliche mit Auto auf „Spritztour“: 13.000 Euro Schaden

144
Der Sandero blieb letztendlich an einem Poller stehen. Foto: Polizei
Der Sandero blieb letztendlich an einem Poller stehen. Foto: Polizei

Monheim am Rhein. Am Dienstagabend haben drei 17-Jährige in Monheim am Rhein mit einem Dacia bei einem Verkehrsunfall mehrere Autos beschädigt. Anschließend flüchtete das Trio zu Fuß.

„Nach dem derzeitigen Stand der Erkenntnisse hatten zwei 17-jährige Monheimer gemeinsam mit einer gleichaltrigen Freundin, ebenfalls aus Monheim am Rhein, den Dacia Sandero eines Bekannten, wohl ohne dessen Kenntnis, für eine Spritztour ausgeliehen“, berichtet die Polizei. Am Gartzenweg im Ortsteil Baumberg kam es dann gegen 18.30 zu dem Unfall. Das Auto kam laut Polizei von der Straße ab und prallte seitlich gegen drei am Fahrbahnrand geparkte Fahrzeuge und kollidierte mit zwei Pollern.

„Insgesamt entstand bei dieser Unfallserie ein Sachschaden in Höhe von rund 13.500 Euro“, hieß es.

Die Jugendlichen seien aus dem Auto gesprungen und in Richtung Lindenstraße geflüchtet. Ein Anwohner hatte den Unfall beobachtet und die Polizei gerufen und die Jugendlichen beschrieben. Polizeibeamte stellten letztendlich zwei männliche und eine weibliche Jugendliche.

„Vor Ort ergab sich zudem der Verdacht, dass die bei dem Unfall unverletzten Jugendlichen, von denen keiner einen Führerschein besitzt, unter Drogen standen, so die Behörde. Ein Drogenschnelltest sei bei allen positiv auf Cannabis verlaufen.

Das Trio kam zur Polizeiwache, wo zur weiteren Beweisführung ärztliche Blutproben entnommen wurden.

„Da sich bislang nicht zweifelsfrei ermitteln ließ, wer von den dreien am Steuer saß, wurden zu weiteren Ermittlungen die Handys der drei sichergestellt und gegen alle drei die entsprechenden Ermittlungsverfahren eingeleitet“ informiert die Polizeibehörde. Unklar ist zudem, wann die Jugendlichen losgefahren sind oder wo sie mit dem Auto zuvor unterwegs gewesen waren.

Daher bittet die Polizei um sachdienliche Hinweise und fragt: Wer hat die Jugendlichen beobachtet oder weiß unter Umständen sogar, wer gefahren ist? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Monheim am Rhein jederzeit unter der Rufnummer 02173 9594-6350 entgegen.