Freundeskreis besucht Mettmanns Partnerstadt Laval

31
Der Freundeskreis war zu Besuch in Laval. Foto: privat
Der Freundeskreis war zu Besuch in Laval. Foto: privat

Mettmann. Der Freundeskreis Mettmann-Laval hat seinen ursprünglich bereits für das vergangene Jahr geplanten Besuch in der französischen Partnerstadt nachgeholt.

Unter den Teilnehmern waren viele neue Gesichter, aber auch einige, die schon vor vielen Jahren Laval besucht hatten und ihre Beziehungen wieder aufnehmen wollten. Die Mettmanner wurden nach dieser Unterbrechung mit großer Freude in Laval empfangen.

Madame Coupard, die Vorsitzende des Lavaler Komitees hatte das Programm zusammengestellt. Unter anderem besuchte die Ausflugstruppe das „Musée Jean Lurcat“ in Angers und nahm an einer Führung durch die Cointreau-Fabrik teil – Verkostung inklusive.

In ihrer Rede am Abschiedsabend im Hippodrom von Laval betonte Coupard, dass „gerade heute, in einer Zeit, in der man Geschäftspartner in aller Welt mit ein paar Klicks über das Internet erreichen kann, insbesondere die persönlichen, familiären Beziehungen weiterhin von großer Bedeutung sind“.

Der Mettmanner Freundeskreis blickt nun bereits dem „versprochenen Gegenbesuch“ aus Laval in der Kreisstadt entgegen.