97-Jähriger schreit Verbrecher an: Sprung aus Fenster

245
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild

Mönchengladbach (dpa/lnw) – Lautstark hat ein 97-Jähriger am Samstag in Mönchengladbach einen Einbrecher vertrieben. Der Senior war am Nachmittag laut einer Polizeimeldung in seinem Büro eingeschlafen. Während des Nickerchens hat sich den Angaben zufolge ein Unbekannter durch das gekippte Schlafzimmerfenster Zugang zur Erdgeschosswohnung verschafft und durchsuchte Wohn- und Schlafzimmer.

Zum Abtransport der Wertsachen habe der Einbrecher eine Schatulle bereitgestellt. Als er dann die Tür zum Arbeitszimmer öffnete, habe er laut Polizei den Rentner geweckt. Der Senior habe den Fremden sofort angeschrien; der völlig verschreckte Einbrecher dann mit einem Sprung auf dem Schlafzimmerfenster das Weite gesucht. Der 97-Jährige sei laut Polizei noch durch die Küche hinterhergeeilt, habe aus Altersgründen aber auf eine Verfolgung verzichtet und die Ermittlungen der Polizei überlassen.