Kind (3) im Auto gelassen: Mutter mit zwei Promille

661
Einsatz für die Polizei im Stadtgebiet. Foto: Volkmann/Symbolbild
Einsatz für die Polizei im Stadtgebiet. Foto: Volkmann/Symbolbild

Düsseldorf. In der Nacht hat die Polizei in der Altstadt ein dreijähriges Mädchen aus einem Auto befreit. Das Kleinkind wurde zuvor in dem Fahrzeug zurückgelassen.

Laut Polizei kam es gegen 3.15 Uhr zu dem Vorfall. Das dreijährige Mädchen war nach Angaben der Behörde in dem geparkten BMW zurückgelassen worden und hatte gegen die Scheiben geschlagen und geweint. „Wegen einer bestehenden Gefahr für das Wohl eines Kleinkindes, schlugen Beamte der Polizeiinspektion Mitte in der Nacht zu heute eine Scheibe eines Pkw ein“, hieß es von offizieller Seite. Passanten machten die Polizei zuvor auf das Kind aufmerksam.

Etwa eine halbe Stunde nach der Rettung sei die 23 Jahre alte Mutter mit einem Begleiter – laut Polizei dem Fahrer des Wagens- am Einsatzort erschienen. „Sie hatten offensichtlich zuvor die Altstadt aufgesucht“, so die Behörde.

Ein Atemalkoholtest bei der Erziehungsberechtigten ergab nqch Polizeiangaben einen Wert von fast zwei Promille. Die Beamten fertigten eine Jugendschutzmeldung.

„Glücklicherweise blieb das kleine Mädchen unversehrt“, berichtet die Polizei.