Polizei kodiert Fahrräder: Aktion in Ratingen und Monheim

118
Ein Fahrrad ist mit einem Schloss an einem Abstellplatz gesichert. Foto: pixabay/symbolbild
Ein Fahrrad ist mit einem Schloss an einem Abstellplatz gesichert. Foto: pixabay/symbolbild

Ratingen/Monheim am Rhein. Um es Fahrraddieben „schwerer zu machen“, kodieren Beamte der Kriminalprävention in den kommenden Tagen wieder Fahrräder.

Im Rahmen der bekannten Aktion „BlockiT“ bekommen die Räder dann einen widerstandsfähigen Aufkleber verpasst, der sich „nur schwer entfernen lässt“, so die Polizei. Jedes kodierte Fahrrad werde über eine Identifikationsnummer in einer Datenbank erfasst und könne jederzeit seiner Eigentümerin oder seinem Eigentümer zugeordnet werden.

Zur Codier-Aktion sollten Interessierte das zu kodierende Fahrrad, einen Personalausweis oder ein anderes Ausweisdokument mit Lichtbild sowie (wenn vorhanden) den Kaufbeleg des Fahrrades mitbringen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig.

Die nächsten Termine sind:

  • Donnerstag, 23. Juni 2022
    10 bis 12 Uhr Monheim am Rhein: Rathausvorplatz
  • Dienstag, 28. Juni 2022
    10 bis 12 Uhr Ratingen: Schützenstraße 1, vor dem Eingang der Dumeklemmerhalle

Für weitere Fragen zur Codier-Aktion steht das Kriminalkommissariat Kriminalprävention/Opferschutz unter der Telefonnummer 02104 982 7777 zur Verfügung.