Tierschützer blockieren Schlachthof in Bocholt

42
Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet.
Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet. Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Bocholt (dpa/lnw) – Etwa 50 Tierschützer haben sich in Bocholt im westlichen Münsterland in einem Schlachthof angekettet. Laut Polizei wollten die schwarz Gekleideten und Vermummten mit der Aktion den Betrieb blockieren, um so Schlachtungen von Rindern zu verhindern. Nach Angaben eines Sprechers der Borkener Polizei wird derzeit schweres Gerät eingesetzt, um die Ketten zu lösen.

Die Polizei ermittelt gegen die Personen einer französischen Tierschutzgruppe wegen Hausfriedensbruch, Sachbeschädigung und Widerstand gegen Polizeibeamte.