Live-Musik an drei Wochenenden – Langenberg feiert „kulturinarisch“

406
Die Langenberger Gastronomen laden zu insgesamt sechs Live-Events ein. Plakat: Veranstalter
Die Langenberger Gastronomen laden zu insgesamt sechs Live-Events ein. Plakat: Veranstalter

Die Langenberger Gastroszene feiert an drei Wochenenden „Langenberg Kulturinarisch“. Start ist am Freitag, 24. Juni, ab 19 Uhr mit Miri & Chris. Danach folgen sechs weitere Band- und Solokünstler in den teilnehmenden Gastrobetrieben.

Kunst und Kultur in der Langenberger Gastronomie verspricht die Reihe „Langenberg Kulturinarisch“, die von der Langenberger Werbevereinigung organisiert wird. An insgesamt fünf Tagen, verteilt auf drei Wochenenden, treten Bands und Solokünstler auf. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. Ein Stück weit finanziert werden die Künstlergagen durch den Verkauf von Speisen und Getränken. Natürlich hoffen die Gastronomen auf reichlich Zuspruch.

Auftakt ist am Freitag, 24. Juni, ab 19 Uhr in der Gaststätte „Alt Langenberg“, Hellerstraße 15 mit Miri & Chris alias „Re-Cover“. Sängerin Miri und Gitarrist Chris haben einen Mix mit im Kern Liedern der sechziger bis achtziger Jahre im Programm: Liebgewonne Klassiker und selten gehörte Schätze in stilvollen Unplugged-Versionen. Neben Auszügen aus ihren Erfolgsprogrammen mit der Musik von Simon & Garfunkel und den Beatles werden auch die Lieder von Queen, Sting & The Police, Genesis & Phil Collins und ABBA zu hören sein.

Am Samstag, 25. Juni, ab 19 Uhr, geht es mit „Breitband – Die Band“ bei Alldiekunst, Wiemerstraße 3, weiter. Breitband ist eine Formation aus erfahrenen Musikern, die ein gemeinsames Ziel verfolgen: Das Publikum mit ihrem Spaß an der Musik und ihrer guten Laune anstecken. Leidenschaft für gute handgemachte Musik, rockige Klänge und fetzige Beats sind das Markenzeichen der Band. Das breit gefächerte Repertoire (übrigens namensgebend für die Gruppe) reicht von Oldies aus den Sechzigern und Siebzigern über deutschen Rock, Reggae, Neue Deutsche Welle und Punk bis zu Ausflügen in die aktuellen Charts.

Am Sonntag, 26. Juni, ab 10 Uhr spielt Gitarrist Knut Kornatz am Kletterpark, Gastro „Das Baumhaus“, an der Hordtstraße 18. Kornatz ist nicht nur Gitarrist sondern auch Produzent und Arrangeur mit Engagements in ganz Europa. In seiner Refernzliste stehen unter anderem der WDR, Starlight Express, Grease, Saturday Night Fever, Robinson, und Gospelevents. Chilliger Smoothjazz, perfekt arrangiert und hochkarätig umgesetzt, ist sein Metier. Er möchte mit sein Publikum mitnehmen auf eine musikalische Reise durch die letzten 50 Jahre.

Am Samstag, 2. Juli, kommt „Star Sidqe“ in „Coco‘s Café Bistro“ an der Hauptstraße 38. Das Publikum kann sich auf einen arabischen Abend freuen, dem Musiker Star Sidqi mit seinen Instrumenten Oud und Saz einen orientalischen Flair verleihen möchte. Dazu sorgt ein syrischer Koch mit arabischen Spezialitäten für das Wohl der Gäste.

Das Finale von Langenberg Kulturinarisch steigt am Freitag, 8. Juli, und Sonntag, 10. Juli. Freitag ab 19 Uhr gastiert das Duo Dois mit brasilianischen Sounds im Restaurant „Hirsch“, an der Hauptstraße 62. Das Publikum erwartet ein Streifzug durch brasilianische Musik, Pop und Jazz. Ein gefühlvoller und natürlicher Gesang begleitet mit einfühlsamen Gitarrenklängen. Sonntag ab 11 Uhr sind die Friends of Dixiland zu Gast am Grillstübchen Susanne Martin, Kamperstraße 1. Heiße Rhythmen und flotte Dixie-Klänge präsentiert in harmonischem Zusammenspiel und mitreißenden Solis bilden dann den Abschluss der Reihe „Kulturinarisch 2022“.