Magersucht: Treffen für Angehörige von Erkrankten

33
Menschen zeigen Zusammenhalt. Foto: pixabay
Menschen zeigen Zusammenhalt. Foto: pixabay

Mettmann. Das nächste Treffen der Selbsthilfegruppe für Angehörige von Bulimie-Erkrankten findet am Donnerstag, 30.Juni, ab 19 Uhr an der Mühlenstraße 15 statt. 

Seit 2006 besteht die Selbsthilfegruppe für Angehörige von Magersucht/Bulimie Erkrankten. „Für die Angehörigen, die meist in einer überaus schweren psychischen Situation stehen, bieten unsere Treffen Hilfe und Rat, den Austausch von Erfahrungen mit anderen Betroffenen und darüber hinaus das Gefühl, in einer Gruppe ein wenig Halt und Verständnis zu finden“, so die Organisatoren des Selbsthilfeangebots.

Die Selbsthilfegruppe trifft sich in der Regel monatlich zum letzten Donnerstag ab 19 Uhr in der Räumen des Paritätischen an der Mühlenstraße 15 in Mettmann.

Anfragen sind per E-Mail an shgmagersucht-nrw@gmx.de möglich.