Tödlicher Unfall auf der A57: Polizei Essen ermittelt

84
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Symbolfoto: Volkmann
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Symbolfoto: Volkmann

Düsseldorf/Essen/Uedem. In der Nacht ist es bei Uedem auf der A57 in Richtung Nimwegen zu einem Unfall mit einer tödlich verletzten Person gekommen.

„Den ersten Informationen zufolge kam der Fahrer des Audi mit hoher Geschwindigkeit in Höhe der Anschlussstelle Uedem nach rechts von der Fahrbahn ab“, berichtet die Autobahnpolizei.

Der Wagen sei ins Schleudern geraten, habe sich überschlagen und sei über den Auffahrtsbereich hinweg geschlittert. Im angrenzenden Grünstreifen sei der Audi an den dort stehenden Bäumen zum Stillstand gekommen.

„Der Fahrer des Pkw erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen“, heißt es von offizieller Seite.

Das Unfallaufnahmeteam des Polizeipräsidiums Essen sicherte vor Ort die Unfallspuren. Die Ermittlungen zur Unfallursache laufen.