Corona: Kreissparkasse schließt zeitweise vier kleine Filialen

3566
Der Schriftzug der Kreissparkasse Düsseldorf auf einem Bankgebäude. Foto: André Volkmann
Der Schriftzug der Kreissparkasse Düsseldorf auf einem Bankgebäude. Foto: André Volkmann

Düsseldorf/Kreis Mettmann. Die wieder ansteigenden Corona-Inzidenzen machen auch vor der Kreissparkasse Düsseldorf keinen Halt: Eine ungewöhnlich hohe Zahl von Mitarbeitenden fällt vor dem Start der NRW-Sommerferien aus. Die Kreissparkasse schließt daher ab Montag ihre vier kleineren Filialstandorte für zunächst 14 Tage.

Die dort eingesetzten Mitarbeitenden verstärken die sieben Beratungs-Center in Düsseldorf, Erkrath, Heiligenhaus, Mettmann und Wülfrath.

„Beratungsgespräche und Safe-Besuche können in den vorübergehend geschlossenen Filialen nach vorheriger Terminvereinbarung stattfinden“, so die Sparkasse. Die Versorgung mit Bargeld bleibe über die vorhandenen Selbstbedienungsgeräte an allen Standorten gesichert.

An Kundinnen und Kunden, die in einer vorübergehend geschlossenen Filiale ein Schließfach haben, ist ebenfalls gedacht: „Ein Zugang zum Safe ist mit vorheriger Terminabsprache weiterhin möglich“, verspricht Christoph Wintgen, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Düsseldorf. Gleichzeitig unterstreicht der Kreissparkassenvorstand, dass es eine vorübergehende Schließung ist: „Bei der letzten Coronawelle im Winter hat uns diese Maßnahme auch sehr geholfen, die Versorgung in unseren Beratungs-Centern sicherzustellen. Natürlich öffnen die kleineren Filialen so bald wie möglich wieder.“

Je nach Situation könnten die vier Standorte somit am 11. Juli wieder geöffnet werden. „Wir werden die Entwicklung der Inzidenzen allerdings sehr genau beobachten und dann situativ entscheiden“, behält sich Wintgen vor.

Vorübergehend geschlossene Standorte:

  • Erkrath: Neuenhausplatz 70, 40699 Erkrath
  • Heiligenhaus: Selbeck, Höseler Str. 71, 42579 Heiligenhaus
  • Mettmann: Stübbenhauser Str. 1, 40822 Mettmann
  • Wülfrath: Düssel, Dorfstr. 21, 42489 Wülfrath

Weiterhin geöffnete Standorte:

  • Düsseldorf: Hauptstelle, Kasernenstraße 69, 40213 Düsseldorf
  • Erkrath: Bahnstraße 20, 40699 Erkrath / Hochdahler Markt 7, 40699 Erkrath
  • Heiligenhaus: Hauptstraße 160, 42579 Heiligenhaus
  • Mettmann: Jubiläumsplatz 7, 40822 Mettmann / Am Rathaus 1 – 3, 40822 Mettmann
  • Wülfrath: Goethestraße 22, 42489 Wülfrath

Die Kreissparkasse teilt zudem mit: „Alle Geldautomaten wie auch die übrigen SB-Geräte in den Foyers aller Standorte und Außenbereiche stehen weiterhin in gewohnter Weise zur Verfügung.“