Unbeständiges Wetter zum Ferienbeginn in NRW

34
Wolken ziehen über den Himmel
Wolken ziehen über den Himmel Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

Essen (dpa/lnw) – Zum Sommerferienbeginn bleibt das Wetter in Nordrhein-Westfalen warm, aber unbeständig. Deutschland stecke derzeit zwischen einem Hoch in Osteuropa und einem Tief über den britischen Inseln, sagte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Freitag. Diese Wetterlage sei verantwortlich für das wechselhafte Wetter. Am Freitag gebe es in Nordrhein-Westfalen zunächst dichte Bewölkung. Immer wieder könne es auch kräftig Regnen. Unwetter seien allerdings unwahrscheinlich.

Am Samstag soll nach Vorhersage des DWD die Sonne scheinen. Dazu bleibt es trocken. Doch bereits am Sonntag sind die Gewitter zurück. Örtlich seien dann auch Unwetter möglich, so der Meteorologe. Die Temperaturen liegen am Samstag und Sonntag bei maximal 28 Grad.