A44: Tunnel in Richtung Velbert war zeitweise wegen Unfall gesperrt

956
Autos sind auf einer Autobahn unterwegs. Symbolfoto: pixabay
Autos sind auf einer Autobahn unterwegs. Symbolfoto: pixabay

Meerbusch. Nach einem Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen ist auf der A44 der Tunnel „Strümp“ bei Meerbusch in Richtung Velbert voll gesperrt gewesen. Inzwischen gilt wieder freie Fahrt.

„Am Unfallort landet ein Rettungshubschrauber“, teilte die Autobahn Rheinland gegen 20.35 Uhr mit. Es handelte sich offenbar um einen Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen. Zu diesem Zeitpunkt war nicht klar, wann die Sperrung aufgehoben werden kann.

Rund eine halbe Stunde ist Tunnel „Strümp“ bei Meerbusch in Fahrtrichtung Velbert wieder befahrbar. Die Vollsperrung ist aufgehoben, so die Autobahn Rheinland.