Schwer verletzter Mann und tote Ehefrau in Wohnung gefunden

971
Ein LED-Leuchtkasten hängt an einem Polizeirevier.
Ein LED-Leuchtkasten hängt an einem Polizeirevier. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Wuppertal (dpa/lnw) – Die Polizei hat in einer Wohnung in Wuppertal einen schwer verletzten 80-Jährigen und seine 79-jährige tote Ehefrau aufgefunden. Beide wiesen Stich- und Schnittverletzungen auf, wie die Polizei über den Einsatz am Dienstagmorgen mitteilte. Die schweren Verletzungen des Mannes müssten intensivmedizinisch behandelt werden.

Im Augenblick könne von einem erweiterten Suizid-Versuch ausgegangen werden, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Wuppertal. Nach ersten Ermittlungen könne der 80-Jährige sowohl für die Verletzungen von seiner Ehefrau als auch von sich selbst verantwortlich sein. Die Staatsanwaltschaft und die Polizei Wuppertal ermitteln im Rahmen einer Mordkommission, um die Hintergründe der Tat zu klären.